Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.12.2015, Seite 10 / Feuilleton

Wem Ehre gebührt

Der Kurt-Wolff-Preis 2016 geht an den Berliner Verlag Ch. Links. Seit 25 Jahren konfrontiere dieser Verlag die Deutschen mit großer Konsequenz und ohne Scheu mit ihrer jüngeren Geschichte, teilte die Kurt-Wolff-Stiftung zur Begründung in Leipzig mit. Die Auszeichnung ist mit 26.000 Euro dotiert. Der mit 5.000 Euro dotierte Förderpreis der nach dem Verleger Kurt Wolff (1887–1963) benannten Stiftung geht an den Verlag Vorwerk 8. Vergeben werden die Preise im März auf der Leipziger Buchmesse. Die Stiftung zur Förderung unabhängiger Verlage gibt es seit 15 Jahren. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton