Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.11.2015, Seite 7 / Ausland

Kamerun: Sieben Tote bei Selbstmordanschlag

Jaunde. Zwei Selbstmordattentäterinnen haben bei einem Doppelanschlag im Norden Kameruns fünf Menschen mit in den Tod gerissen. Die beiden Frauen sprengten sich am Samstag in der Ortschaft Dabanga nahe der Grenze zu Nigeria in die Luft, wie der Gouverneur der Region Hoher Norden, Midjiyawa Bakari, erklärte. Zwei am Einsatz gegen die Islamistenmiliz »Boko Haram« beteiligte Soldaten seien bei den Anschlägen schwer verletzt worden. (AFP/jW)