1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 30.11.2015, Seite 5 / Inland

UFO-Chef will ­Tarifeinigung prüfen

Berlin. Die Flugbegleitergewerkschaft UFO will sich die Tarifeinigung zwischen Lufthansa und ver.di für das Bodenpersonal der Fluglinie genau anschauen. »Vor einer endgültigen Bewertung müssen wir das erst mal im Detail prüfen«, sagte UFO-Chef Nicoley Baublies am Sonntag. Den geplanten Jobgipfel bei der Lufthansa am 2. Dezember stelle die Einigung nicht in Frage. Dort gebe es zudem die Gelegenheit, sich mit ver.di auszutauschen. Dennoch habe ihn gewundert, dass so eine weitreichende Vereinbarung kurz vor dem Gespräch zwischen den Gewerkschaften und dem Konzern getroffen wurde.

Lufthansa und ver.di hatten sich am Sonnabend auf einen Tarifabschluss für die rund 33.000 Beschäftigten am Boden geeinigt. Neben einem Gehaltsplus verständigten sich beide Seiten auf eine Neuregelung der betrieblichen Altersversorgung, die auch beim fliegenden Personal den Tarifstreit wesentlich mitbestimmt. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland