1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 30.11.2015, Seite 1 / Inland

Bundeswehr will 1.200 Soldaten in Syrien

Berlin. Die Führung der Bundeswehr will deutlich mehr als 1.000 Soldaten in Syrien einsetzen. »Aus militärischer Sicht wird die für den Betrieb der Flugzeuge und Schiffe notwendige Zahl voraussichtlich bei etwa 1.200 Soldaten liegen«, kündigte Generalinspekteur Volker Wieker in Bild am Sonntag an. Damit würde dies der größte Auslandseinsatz der Bundeswehr. Die Regierung traf die Entscheidung dafür am Donnerstag. »Die Teilnahme an diesem Krieg wäre zum jetzigen Zeitpunkt absolut völkerrechtswidrig«, erklärte der Linke-Fraktionsvize Jan Korte am Sonntag in Berlin. »Die Linke wird dem keinesfalls zustimmen und sich an Protesten dagegen beteiligen.« Korte warf der Staatsführung vor, »überhaupt nichts aus dem Debakel in Afghanistan« gelernt zu haben. (dpa/AFP/jW)

Mehr aus: Inland