Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.11.2015, Seite 5 / Inland

Bonuszahlung bei VW unwahrscheinlich

Wolfsburg. Jetzt geht es auch den Arbeitern ans Geld: Die rund 120.000 Mitarbeiter im Haustarifvertrag beim Automobilbauer Volkswagen müssen als Folge des Abgasskandals wohl auf die sonst übliche Bonuszahlung für das laufende Jahr verzichten. »Zehn Prozent von null ist null«, sagte VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh am Freitag in Wolfsburg. Normalerweise werden im Frühjahr zehn Prozent des operativen Gewinns der Pkw-Kernmarke auf die auf diese Weise privilegierten Haustarifbeschäftigten aufgeteilt.

Er erwarte aber im Gegenzug vom Vorstand, dass auch dessen Mitglieder bei ihren Bonuszahlungen deutlich zurückstecken, sagte Osterloh. Das Management habe eine »moralische Verpflichtung« gegenüber den Beschäftigten. Für das Jahr 2014 hatte Volkswagen im vergangenen März rückwirkend je 5.900 Euro Prämie an die Beschäftigten im Haustarifvertrag ausgeschüttet. (dpa/jW)