1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 27.11.2015, Seite 1 / Inland

Ver.di verlängert Streik bei Amazon

Bad Hersfeld/Frankfurt am Main. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat ihren Streik in den beiden Verteilzentren des US-Versandriesen Amazon in Bad Hersfeld verlängert. Nach dem Start des Ausstandes am Mittwoch sollten die Mitarbeiter auch am Donnerstag einschließlich der Spätschicht die Arbeit ruhen lassen, teilte ver.di am Donnerstag mit. Der Arbeitskampf trifft damit das besonders starke Weihnachtsgeschäft des größten Versandhändlers in Deutschland.

Am Mittwoch war auch an vier anderen deutschen Standorten gestreikt worden. Das Unternehmen soll nach dem Willen der Gewerkschaft seinen Beschäftigten Tariflöhne für den Einzel- und Versandhandel zahlen. Amazon lehnt Verhandlungen darüber ab, weil sich das Unternehmen als Logistiker sieht. (dpa/jW)