Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.11.2015, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

Anja Röhl liest aus »Die Frau meines Vaters«. Die Frau ist Ulrike Meinhof, eine der bekanntesten RAF-Protagonistinnen Deutschlands. In dem Buch erzählt Anja Röhl von der unerwartet intensiven Beziehung, die über Jahre anhält. Heute, 26.11., 20 Uhr, Stadtschloss Treff, Rostocker Straße 32 b, Berlin

»Die Angst wegschmeißen«. D 2015, 80 min, Doku über die Kämpfe migrantischer Beschäftigter in der Logistikbranche in Norditalien und ihre daraus resultierende Organisierung in der Basisgewerkschaft SI Cobas. Labournet.tv hat die Arbeiterinnen und Arbeiter begleitet und zeigt den Widerstand gegen prekäre Arbeitsverhältnisse, prügelnde Polizisten und Angriffe der Unternehmen. Freitag, 27.11., 20 Uhr, Planwirtschaft, Klausstr. 10, Hamburg

25 Jahre FG Essen – Jetzt wird gefeiert! Vortrag »Quo Vadis – Kubas aktuelle ökonomische und politische Entwicklung« von Anette Chao García (Bonner Außenstelle der Botschaft Kubas) und Vortrag »Die Kuba-Solidaritätsbewegung – Selbstverständnis und Aufgaben gestern, heute und morgen« von Heinz-W. Hammer (FG BRD–Kuba Essen), danach Diskussion, Diashow, Fiesta. Samstag, 28.11., 11 Uhr, Haus der DKP, Hoffnungstraße 18, Essen. Kostenbeitrag 5/3 Euro

»Linke Parteien in Regierungen bürgerlicher Staaten – Erfahrungen und Theorie«. Veranstaltung der Rotfuchs-Regionalgruppe Nördliches Vorpommern mit Prof. Dr. jur. Edeltraut Felfe, Mitglied des Ältestenrates der Partei Die Linke, am Samstag, 28.11., 10 Uhr, Lotsenweg 3, Barhöft (bei Stralsund)

Mehr aus: Feuilleton