Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.11.2015, Seite 2 / Inland

Terrorwarnung offenbar von israelischem Geheimdienst

Berlin. Die Warnung vor einem Terroranschlag in Hannover während eines Fußballländerspiels am Dienstag vor einer Woche kam offenbar von einem israelischen Geheimdienst. Das meldete das Magazin Stern am Mittwoch auf seiner Website. Der Nachrichtendienst soll den genauen Ablauf eines möglichen Attentats enttarnt haben. Daraufhin wurde das Hannoveraner Stadion evakuiert. Deutsche Behörden wissen indes auch eine Woche nach dem abgesagten Spiel nicht, ob es in Hannover eine tatsächliche Bedrohung gab. Es habe an dem Tag eine »große Gefährdung« gegeben, sagte Innenminister Thomas de Maizière am Dienstag im Bundestag. (jW)