jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 17.11.2015, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Schweiz: 4,9 Prozent sind erwerbslos

Bern. Die offizielle Erwerbslosenquote der Schweiz lag im September bei 4,9 Prozent. Das geht aus Zahlen hervor, die das dortige Bundesamt für Statistik am vergangenen Donnerstag publizierte. Der Anstieg betrug demnach 0,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. »Erstmals seit Menschengedenken« liege damit die Erwerbslosenquote in der Schweiz höher als in der Bundesrepublik, erklärte Da­niel Lampart, Chefökonom des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes (SGB), ebenfalls am Donnerstag. Nach Angaben des hiesigen Statistischen Bundesamts waren im September 4,3 Prozent der Deutschen arbeitslos gemeldet. Noch in den 80er Jahren sei die Schweiz ein Staat gewesen, dessen Erwerbslosenquote unter einem Prozent lag, so Lampart. Den Anstieg führt der Ökonom u. a. auf die Aufwertung der Währung des Landes zurück. Darunter leide vor allem die schweizerische Exportwirtschaft. (jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft