Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.11.2015, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Chinas Handel erneut unter Zielvorgaben

Peking. Chinas Exporte sind im Oktober im Vergleich zum Vormonat um 6,9 Prozent gesunken, gab das Zollamt der Volksrepublik am Sonntag bekannt. Damit verringerten sich die Ausfuhren den vierten Monat in Folge. Die Importe nahmen um 18,8 Prozent ab. Unter dem Strich ergab sich damit ein Handelsüberschuss von umgerechnet rund 57 Milliarden Euro. In den ersten zehn Monaten sind die Im- und Exporte um 8,5 Prozent gesunken. Das von der Regierung ausgegebene Ziel hatte bei einem Plus von sechs Prozent gelegen. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit