Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.10.2015, Seite 9 / Kapital & Arbeit

EZB belässt Leitzins weiter unverändert

Valletta. Die Europäische Zentralbank (EZB) hält am aktuellen Leitzins in der Euro-Zone fest. Er bleibt bei (extrem niedrigen) 0,05 Prozent, wie ein Sprecher der Notenbank am Donnerstag auf Malta mitteilte. Im Kampf gegen die nach Ansicht der »Währungshüter« zu niedrige Geldentwertungsrate (Inflation) hatten die Zentralbanker den wichtigen Zinssatz, zu dem sich Banken bei der EZB mit Geld versorgen können, im September 2014 auf das Rekordtief gesenkt.

Auch die beiden anderen zentralen Zinssätze beließ die EZB dem Sprecher zufolge auf ihrem bisherigen Niveau. Kreditinstitute, die ihr Geld kurzfristig bei der Notenbank parken, müssen weiterhin Strafzinsen von 0,2 Prozent bezahlen. Schließlich bleibt der Zinssatz für kurzfristige Finanzspritzen von der Zentralbank bei 0,3 Prozent. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit