Gegründet 1947 Donnerstag, 14. November 2019, Nr. 265
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.10.2015, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Regierung: Stabiles Wirtschaftswachstum

Berlin. Die Bundesregierung rechnet mit einem stabilen Wachstum der deutschen Wirtschaft. Allerdings senkte die Regierung in ihrer am Mittwoch veröffentlichten Herbstprojektion ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr von 1,8 auf 1,7 Prozent. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) begründete dies in Berlin mit der »schwierigen Entwicklung« in einigen großen Schwellenländern und in China. Im vergangenen Jahr war die deutsche Wirtschaft um 1,6 Prozent gewachsen, in diesem Jahr werden es voraussichtlich 1,7 Prozent sein. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit