Gegründet 1947 Dienstag, 26. Mai 2020, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.09.2015, Seite 7 / Ausland

Umfrage: Syriza führt in Griechenland

Athen. Gut eine Woche vor der Parlamentswahl in Griechenland hat die Partei Syriza des zurückgetretenen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras einer Umfrage zufolge Boden gutgemacht. Nach der am Freitag veröffentlichten Erhebung des Instituts Pro Rata kommt Syriza auf 28,5 Prozent der Stimmen und liegt damit wieder klar vor der konservativen Nea Demokratia (ND). Diese kam auf 23,5 Prozent, berichtete die Zeitung Efimerida ton Syndakton, die die Umfrage in Auftrag gegeben hatte. Dritte Kraft wird demnach die neofaschistische »Goldene Morgendämmerung« mit 6,5 Prozent, gefolgt von der sozialdemokratischen PASOK und der Kommunistischen Partei KKE mit jeweils 4,5 Prozent. Die Syriza-Abspaltung »Volkseinheit« kommt demnach auf 2,5 Prozent und wäre nicht im Parlament vertreten, ebenso wie die »Unabhängigen Griechen« (Anel), der bisherige Koalitionspartner von Tsipras. (Reuters/ANA-MPA/jW)

 

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.