Gegründet 1947 Sa. / So., 29. Februar / 1. März 2020, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.09.2015, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Opel verkauft mehr Autos

Rüsselsheim. Trotz des Rückzugs aus Russland verkauft der Autobauer Opel deutlich mehr Neuwagen als im Vorjahr. Im August steigerte der Hersteller seinen Absatz nach vorläufigen Zahlen um 12,8 Prozent auf rund 64.500 Neuwagenzulassungen, wie die Opel Group am Dienstag in Rüsselsheim mitteilte. Damit wachse das Unternehmen mehr als dreimal so stark wie der europäische Gesamtfahrzeugmarkt, der ein Plus von 4,1 Prozent verzeichne.

Der Marktanteil bleibt allerdings noch gering, er stieg nach den Angaben um 0,4 Prozentpunkte auf 5,71 Prozent. Von Januar bis August verkaufte die Tochtergesellschaft des US-Automobilriesen General Motors mit rund 735.000 Fahrzeugen vier Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit