Aus: Ausgabe vom 08.09.2015, Seite 1 / Inland

Lufthansa-Piloten streiken wieder

Frankfurt am Main. Im Tarifkonflikt mit der Lufthansa hat die Pilotengewerkschaft Cockpit für den heutigen Dienstag zu ihrem 13. Streik innerhalb von 18 Monaten aufgerufen. Die Lufthansa kündigte deshalb am Montag an, jeden zweiten Langstreckenflug zu streichen. Insgesamt müssten 84 Interkontinentalverbindungen von und nach Frankfurt, München und Düsseldorf gestrichen werden, teilte die Fluggesellschaft mit. Dagegen sollten die restlichen der insgesamt rund 170 Interkontinentalflüge abheben. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit will am Dienstag alle Langstreckenverbindungen der Lufthansa mit Startpunkt in Deutschland von acht bis 24 Uhr bestreiken. Erste Flüge wurden bereits am Montag gestrichen. Hintergrund des Konflikts ist das Vorhaben der Lufthansa, Maschinen »auszuflaggen« und damit Arbeitsplätze in in- und ausländische Unternehmen ohne Tarifbindung auszulagern. (AFP/Reuters/jW)

Mehr aus: Inland
  • Untersuchungsausschuss des Berliner Parlaments wird am Freitag erste Zeugen vernehmen
    Benedict Ugarte Chacón
  • Die Maßnahmen der Regierungskoalition dürfen nicht zur Bildung von Großunterkünften für Flüchtlinge führen. Ein Gespräch mit Günter Burkhardt
    Ralf Wurzbacher
  • Bundesregierung definiert Fluchtursachen weg und will Polizei aufrüsten. Erneut Brände in Heimen
  • »Krankenhausreform« stößt bei ver.di, Marburger Bund und Klinikbetreibern auf einhellige Ablehnung. Linke und Grüne fordern gesetzliche Personalbemessung
    Daniel Behruzi
  • NATO-Politik als Fluchtursache: Oft verschwiegene Zusammenhänge in Bremen diskutiert
    Sönke Hundt, Bremen
  • Müllskandal in Sachsen-Anhalt: Neuer Prozess gegen Tongrubenbetreiber hat begonnen
    Susan Bonath
  • Bochumer Linkspartei tritt mit eigenem Kandidaten zur Oberbürgermeisterwahl an. Ein Gespräch mit Horst Hohmeier
    Markus Bernhardt