Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.09.2015, Seite 16 / Sport

Fußball: Klatsche wird Staatsaffäre

Kuala Lumpur. In Malaysia weitet sich die 0:10-Niederlage der Fußballnationalmannschaft in der WM-Qualifikation gegen die Vereinigten Arabischen Emirate zur Staatsaffäre aus. Vier Tage nach dem Spiel und 48 Stunden nach dem Rücktritt von Nationaltrainer Dollah Salleh drohte Sportminister Khairy Jamaluiddin mit der Auflösung des nationalen Verbandes FAM. Malaysia wartet in der Asien-Ausscheidung für die WM-Endrunde 2018 in Russland noch auf den ersten Sieg. Eine Verbandsauflösung könnte Malaysia seitens des Weltverbandes FIFA Probleme bereiten. Dessen Statuten untersagen die Einmischung von Staatsorganen in Belange von Verbänden. (sid/jW)

Mehr aus: Sport