Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.09.2015, Seite 6 / Ausland

Guatemalas Expräsident in U-Haft

Guatemala-Stadt. Kurz nach seinem Rücktritt wegen Korruptionsermittlungen gegen ihn ist Guatemalas Expräsident Otto Pérez Molina am Donnerstag (Ortszeit) in Untersuchungshaft genommen worden. Wegen Fluchtgefahr werde Pérez in der Militärkaserne Matamoros im Zentrum von Guatemala-Stadt festgesetzt, entschied Richter Miguel Ángel Gálvez. Kurz zuvor war der bisherige Vizepräsident Alejandro Maldonado als Übergangsstaatschef vereidigt worden. Pérez wurde am Donnerstag stundenlang vor Guatemalas Oberstem Gerichtshof befragt. Der 64jährige Exgeneral soll von Mai 2014 bis April 2015 umgerechnet rund 3,3 Millionen Euro an Bestechungsgeldern kassiert haben. Er bestreitet die Vorwürfe. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland