Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.09.2015, Seite 7 / Ausland

Guatemala: Präsident ohne Immunität

Guatemala-Stadt. Nach schweren Korruptionsvorwürfen hat der guatemaltekische Kongress Staatspräsident Otto Pérez die Immunität entzogen. Mit dem Votum machten die Parlamentarier am Dienstag den Weg für eine Strafverfolgung des früheren Generals frei. Nach Einschätzung der Ermittler stand Pérez an der Spitze des Korruptionsringes »La Línea«. Die frühere Vizepräsidentin Roxana Baldetti sitzt wegen des Falls bereits in Untersuchungshaft. Am Sonntag wird in Guatemala ein neues Staatsoberhaupt gewählt. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland