Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.09.2015, Seite 9 / Kapital & Arbeit

China investiert Milliarden in Lateinamerika

Peking. Die Volksrepublik China will Milliarden in Lateinamerika investieren. Die Zentralbank kündigte am Dienstag an, gemeinsam mit der China Development Bank und der Devisenaufsicht zehn Milliarden US-Dollar bereitzustellen. Das Geld soll beispielsweise in die Industrie, in Hochtechnologieunternehmen, die Landwirtschaft, in Bergbau- und Energiebetriebe sowie in Infrastrukturprojekte gesteckt werden. China verfügt über die weltweit größten Devisenreserven und sucht nach attraktiven Anlagemöglichkeiten. Die zur Verfügung stehenden Mittel summierten sich Mitte des Jahres auf 3.700 Milliarden Dollar, wovon das meiste Geld in Dollar-Anlagen, beispielsweise US-Staatsanleihen, steckt. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit