Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 20.08.2015, Seite 7 / Ausland

IS ermordet Archäologen

Palmyra. Die Terrormiliz »Islamischer Staat« (IS) hat in Syrien den früheren Chefarchäologen der historischen Oasenstadt Palmyra, Khaled Assad ermordet. Die staatliche Nachrichtenagentur SANA meldete, der Wissenschaftler sei am Dienstag auf einem öffentlichen Platz enthauptet worden. Später hätten seine Mörder die Leiche des Archäologen an ein Kreuz genagelt und im Zentrum der Stadt zur Schau gestellt. Maamun Abdulkarim, Chef des staatlichen Direktorats für Antiquitäten und Museen, verurteilte die Tat und würdigte den Ermordeten als einen der Wegbereiter der syrischen Archäologie des 20. Jahrhunderts. (SANA/jW)

Mehr aus: Ausland