Gegründet 1947 Freitag, 24. Januar 2020, Nr. 20
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.08.2015, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Bundesregierung stellt Athen Bedingungen

Berlin. Die Bundesregierung will neue Kredite für Griechenland an einzelne Privatisierungsschritte knüpfen. »Es ist sinnvoll – das ist eine Vorstellung, die wir haben –, die Höhe der ersten Auszahlungsrate im Verhältnis zum Umfang der umgesetzten Reformen festzulegen«, sagte ein Sprecher des Bundesfinanzministeriums am Montag in Berlin. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung hatte berichtet, die Bundesregierung wolle als erste Rate nur etwa 20 Milliarden Euro freigeben, während die »Institutionen« 30 bis 35 Milliarden für richtig hielten. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit