Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.08.2015, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Viele Selbstanzeigen, viel Schwarzgeld

Berlin. Die Zahl der Selbstanzeigen von Steuerbetrügern bleibt einem Zeitungsbericht zufolge auf hohem Niveau. In den ersten sechs Monaten des Jahres hätten sich rund 10.500 Deutsche beim Finanzamt angezeigt, weil sie Schwarzgeld im Ausland haben, berichtete die Welt am Sonntag unter Berufung auf eine Umfrage unter den Finanzministerien der Bundesländer. Bis Ende des Jahres könnte die Zahl auf über 20.000 steigen. Die Zahlen belegten, »wie groß das Problem mit Schwarzgeld im Ausland war und ist«, sagte der Vorsitzende der Deutschen Steuer-Gewerkschaft, Thomas Eigenthaler. 2014 verzeichneten die Finanzämter sogar rund 40.000 Meldungen. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit