1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 07.08.2015, Seite 2 / Inland

Großaktionärin Johanna Quandt gestorben

Bad Homburg. Die BMW-Großaktionärin Johanna Quandt ist tot. Die Unternehmerin, die zusammen mit ihren Kindern Stefan Quandt und Susanne Klatten knapp 47 Prozent der Anteile an dem Autobauer hielt, starb am Montag im Alter von 89 Jahren im Kreis ihrer Familie in Bad Homburg, wie die Johanna-Quandt-Stiftung am Mittwoch abend mitteilte. Die Quandts gelten als eine der reichsten Familien Deutschlands. Allein im vergangenen Jahr haben sie nach Angaben der Frankfurter Allgemeinen Zeitung für ihre Beteiligung an BMW eine Dividende von 815 Millionen Euro kassiert. (AFP/jW)