Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.08.2015, Seite 15 / Antifa

Weitere Antifagruppe gibt Auflösung bekannt

Rostock. Die Krise in der autonomen deutschen Antifaszene hält an. In der vergangenen Woche gab die Antifa Rostock nach drei Jahren politischer Tätigkeit ihre Auflösung bekannt. »Unsere Aktionen sind im Laufe der Jahre immer häufiger zu einer Praxis der Reaktion statt der gestaltenden Aktion geworden,« heißt es in einer Erklärung, die auf der Homepage der Gruppierung veröffentlicht wurde. Die Antifaschisten aus der Hansestadt gestehen ein, dass es um sie zuletzt ruhig geworden war, bis auf die Organisation der Proteste gegen die neonazistischen »jährlich-grüßt-das-Murmeltier-Dumpfpfeifen-Aufmärsche in Neubrandenburg und Demmin«. Gänzlich von der Bildfläche verschwinden die Aktivisten aber wohl nicht. Fest stehe, »dass der Abschied der Antifa Rostock die Grundlage für einen Neubeginn ist«, heißt es.

(fo)

Mehr aus: Antifa