Gegründet 1947 Montag, 22. Juli 2019, Nr. 167
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.07.2015, Seite 16 / Sport

Wasserspringen: Gut davongekommen

Kasan. Für das Wassersprung-Duo Patrick Hausding/Stephan Feck hat sich am Dienstag die Hoffnung auf eine Medaille bei der WM in Kasan nicht erfüllt. Die Synchronspringer verpassten als Sechste vom Drei-Meter-Brett nach deutlichen Schwächen in ihren Kürsprüngen um 38,4 Punkte den Bronzerang, der ihnen auch das direkte Olympiaticket beschert hätte. »Mit dem sechsten Platz und der direkten Qualifikation für die Weltserie sind wir noch gut davongekommen«, bilanzierte Hausding. Das Duo Cao Yuan/Qin Kai wehrte den Angriff der russischen Olympiasieger Jewgeni Kusnezow/Ilja Sachachow erfolgreich ab und holte für China im siebten Wettbewerb das sechste Gold. Bronze ging die Briten Jack David Laugher/Chris Mears. (sid/jW)

Mehr aus: Sport