Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.07.2015, Seite 7 / Ausland

Guatemala: Festnahmen wegen Korruption

Guatemala-Stadt. Die Polizei nahm am Donnerstag (Ortszeit) in Guatemala den Schwiegersohn von Präsident Otto Pérez Molina und früheren Stabschef im Präsidialamt, Gustavo Martínez, wegen des Verdachts der Korruption fest. Ihm werden Verschwörung und Vorteilsgewährung vorgeworfen, wie die Generalstaatsanwaltschaft mitteilte. Wenige Stunden zuvor wurden auch der ehemalige Energieminister Edwin Ramón Rodas und weitere Verdächtige verhaftet. In Guatemala gehen seit Wochen Tausende wegen Korruptionsskandalen im Gesundheits-, Zoll- und Energiewesen auf die Straße. (dpa/jW)