Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.06.2015, Seite 7 / Ausland

Israel: Mord an Kindern bleibt straflos

Tel Aviv. Ein israelischer Angriff auf vier palästinensische Kinder während des Gaza-Krieges hat für die daran beteiligten Soldaten keine strafrechtlichen Konsequenzen. Der israelische Generalmilitärstaatsanwalt Danny Efroni hat den Fall nach einer strafrechtlichen Untersuchung für abgeschlossen erklärt. Die Kinder hatten im Juli 2014 am Strand in Gaza Fußball gespielt. Die israelische Armee bombardierte den Küstenstreifen. Vier Jungen wurden dabei getötet, weitere Kinder verletzt. Laut einem Armeesprecher hätten die Ermittlungen ergeben, dass die Kinder auf einem Gebiet gespielt hätten, das den Marinekräften der Hamas gehörte. Die Luftaufklärung habe die Personen nicht als Kinder identifiziert, sondern für Hamas-Kämpfer gehalten. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland