Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.06.2015, Seite 7 / Ausland

Indien: Armee verletzt Grenze von Myanmar

Neu Delhi. Die indische Armee hat am Dienstag die Grenze von Myanmar verletzt, um in dem Nachbarland ein Camp von mutmaßlichen Aufständischen zu zerstören. Das myanmarische Militär war an der Aktion nicht beteiligt. Laut indischen Medien soll es bis zu 100 Tote gegeben haben. Die Aktion, zu der Indiens Premierminister Narendra Modi den Befahl gab, war eine Reaktion auf einen Angriff von Aufständische im nordöstlichen Bundesstaat Manipur auf einen Armeekonvoi, bei dem 18 Soldaten erschossen worden waren. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland