Gegründet 1947 Mittwoch, 25. November 2020, Nr. 276
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.06.2015, Seite 10 / Feuilleton

Teuer muss es sein

Die Sanierung des Opernhauses in Stuttgart wird immer teurer. »Wir nähern uns der nächsten Hunderterzahl«, sagte der Geschäftsführende Intendant der Staatstheater, Marc-Oliver Hendriks, am Dienstag in Stuttgart – ohne die Zahl 400 Millionen in den Mund zu nehmen. Nach einem Gutachten war von Kosten für die Sanierung samt Erweiterung des über hundert Jahre alten Gebäudes von 300 bis 320 Millionen Euro die Rede. Doch optimistische Flächenberechnungen, Sicherheitszuschläge und Veränderungen im sogenannten Baukostenindex könnten die Kosten auf eine Summe treiben, »die ich jetzt hier nicht aussprechen mag«, sagte Hendriks. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton