Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 03.06.2015, Seite 7 / Ausland

Gespräche zwischen Ansarollah und USA

Maskat. Vertreter der jemenitischen Ansarollah-Rebellen haben bei Gesprächen im Oman mit Vertretern der USA den Stopp der durch Saudi-Arabien geführten Luftangriffe und den freien Zugang für Hilfsorganisationen zur notleidenden Bevölkerung gefordert. Ein Diplomat sagte am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP, man habe sich im Verlauf von mindestens drei Tagen im Oman getroffen. Das Sultanat ist als einziger der sechs arabischen Golfstaaten nicht an den Luftangriffen im Jemen beteiligt. Während der Gespräche wurde ein von den Aufständischen festgehaltener US-Journalist freigelassen. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!