Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 26.05.2015, Seite 16 / Sport

Wasserspringen: Verpasst

Windsor/Kanada. Der Berliner Patrick Hausding hat bei der Wassersprung-Weltserie in Windsor in Kanada seinen dritten Podestplatz klar verpasst. In der Entscheidung vom Dreimeterbrett kam der 26 Jahre alte Europameister am Wochenende mit 453,40 Punkten nicht über Rang sechs hinaus. In der Gesamtwertung liegt der Berliner vor dem abschließenden Meeting am kommenden Wochenende im mexikanischen Mérida weiter auf dem zweiten Platz. Stephan Feck (Leipzig) war als neunter im Halbfinale ausgeschieden (413,55). Sieger wurde der Brite Jack Laugher (526,30).

Zuvor hatte Hausding im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett zusammen mit Feck ebenso Rang drei belegt (509,65) wie mit dem Dresdner Sascha Klein im Synchronspringen vom Turm (430,92). Das Weltmeisterduo liegt in der Gesamtwertung auf Platz zwei. (dpa/jW)

Mehr aus: Sport

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.