Gegründet 1947 Montag, 23. September 2019, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.05.2015, Seite 5 / Inland

Bahn und EVG vertagen sich

Berlin. In den Tarifverhandlungen der Deutschen Bahn AG mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG scheint ein Abschluss in greifbare Nähe zu rücken. Am kommenden Mittwoch wolle man ein Ergebnis erzielen, Streiks werde es nicht geben, sagte Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber am frühen Freitag morgen. Die EVG sprach bereits von einer Einigung auf wesentliche Punkte. Die Bahn habe mehrere neue Angebote vorgelegt. Die Gewerkschaft verlangt sechs Prozent mehr Lohn, mindestens jedoch 150 Euro. (dpa/jW)