Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.05.2015, Seite 7 / Ausland

Nigeria: Sieben Menschen bei Attentat getötet

Abuja. Ein Mädchen hat sich im Nordosten Nigerias in die Luft gesprengt und dabei mindestens sieben Menschen mit in den Tod gerissen. Die höchstens 13 Jahre alte Selbstmordattentäterin habe einen unter ihrer Kleidung am Körper befestigten Sprengsatz gezündet, teilten Polizei und Augenzeugen am Samstag mit. Unterdessen eroberte die Dschihadistenmiliz Boko Haram die strategisch bedeutsame Stadt Marte, wie der Vizegouverneur des Bundesstaats Borno, Mustapha Zannah, am Freitag abend bestätigte. (dpa/AFP/jW)

Mehr aus: Ausland