Aus: Ausgabe vom 25.04.2015, Seite 2 / Inland

Hans-Joachim Bamler gestorben

Berlin. Der ehemalige DDR-Kundschafter Hans-Joachim Bamler ist am Freitag im Alter von 89 Jahren in Neuruppin gestorben. Der Sohn eines Generalleutnants der Wehrmacht zog aus den zwölf Jahren faschistischer Herrschaft die Konsequenz: Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus! Er beteiligte sich in der jungen DDR am Aufbau der Kasernierten Volkspolizei und arbeitete in der Berliner Konzert- und Gastspieldirektion. 1964 wurde Bamler der erste Resident der Hauptverwaltung Aufklärung des Ministeriums für Staatsssicherheit bei der NATO, 1966 enttarnt und zur Gefängnisstrafe verurteilt. Bamler wurde 1974 nach acht Jahren Haft ausgetauscht. (jW)

Mehr aus: Inland