Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 20. April 2021, Nr. 91
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 20.04.2015, Seite 5 / Inland

G 36: Bundeswehr soll neue Waffe bekommen

Berlin. Als Reaktion auf die Probleme mit dem Sturmgewehr G 36 mehren sich die Forderungen, die Soldaten mit einer Ersatzwaffe auszustatten. »Die Bundeswehr muss für das G 36 ein neues Gewehr anschaffen«, sagte der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses im Bundestag, Hans-Peter Bartels (SPD), der Bild am Sonntag. Bartels kritisierte, die Waffe sei »offenbar nur begrenzt einsatzfähig«. Der Hersteller des G 36 schiebt die ungenügende Treffsicherheit der Waffe auf fehlerhafte Munition. Die Ursache für die Streuung der Schüsse liege in der »mangelhaften Zinnbeschichtung der Geschosse«, teilte der Waffenproduzent Heckler & Koch am Sonntag mit. (AFP/Reuters/jW)