Aus: Ausgabe vom 18.04.2015, Seite 7 / Ausland

Neue Ermittlungen gegen Ex-IWF-Chef in Spanien

Madrid. Gegen den früheren Chef des Internationalen Währungsfonds (IWF), Rodrigo Rato, wird in Spanien erneut ermittelt. Am Donnerstag und Freitag wurde sein Büro in Madrid durchsucht. Nach Angaben aus Justizkreisen werden dem Vertrauten des konservativen Regierungschefs Mariano Rajoy Geldwäsche, Betrug und die Verheimlichung von Vermögenswerten vorgeworfen. Gegen Rato wird bereits in zwei anderen Fällen ermittelt. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland