Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.04.2015, Seite 2 / Inland

Böckler-Stiftung: Aufschwung hält an

Berlin. Die relativ entspannte Wirtschaftslage in Deutschland hält aus Sicht der Hans-Böckler-Stiftung mindestens bis ins nächste Jahr hinein an. Das Bruttoinlandsprodukt werde 2015 und 2016 jeweils um 2,2 Prozent zulegen, teilte die gewerkschaftsnahe Stiftung am Mittwoch in Berlin mit. Die Arbeitslosigkeit werde weiter sinken. Ursache für den Aufschwung seien gestiegene Löhne und der gesetzliche Mindestlohn, durch den die Menschen in Deutschland mehr Geld ausgäben. Die Exporteure profitierten vom schwachen Euro und von niedrigen Energie-und Rohstoffpreisen. Im Dezember waren die Konjunkturforscher noch von 1,6 Prozent Wachstum in diesem Jahr ausgegangen. Um nachhaltiges Wachstum zu sichern, seien weitere spürbare Lohnsteigerungen ein wichtiger Faktor, sagte Gustav Horn, Direktor des Instituts.

(dpa/jW)