Aus: Ausgabe vom 12.03.2015, Seite 2 / Inland

Manfred Kapluck gestorben

Berlin. Wie jW am Mittwoch erfuhr, verstarb der Politiker Manfred Kapluck (geb. 1929) bereits am 11. Dezember 2014 in Essen. Er war Mitbegründer der FDJ, von 1949 bis 1952 Leiter der Jungen Pioniere für die Bundesrepublik, kam in Haft und arbeitete illegal für FDJ und KPD, deren Politbüromitglied er 1960 wurde, in Westdeutschland. 1968 war er Mitglied des Initiativausschusses zur Wiederzulassung der KPD, später DKP-Präsidiumsmitglied und Vorsitzender der DKP Ruhr-Westfalen. In den 90er Jahren arbeitete er in der Marx-Engels-Stiftung Wuppertal. (jW)

Mehr aus: Inland