75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 9. Dezember 2022, Nr. 287
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 06.03.2015, Seite 15 / Feminismus

Verbrechen an Frauen in Korea angeprangert

Seoul. Südkoreas Präsidentin Park Geun Hye hat die frühere Kolonialmacht Japan dazu aufgerufen, die Verantwortung für die sexuelle Ausbeutung koreanischer Frauen durch die japanische Armee im Zweiten Weltkrieg zu übernehmen. »Es bleibt wenig Zeit, ihre Ehre wiederherzustellen«, sagte die Staatschefin in einer TV-Ansprache zum Tag der Unabhängigkeitsbewegung am 1. März mit Blick auf nur noch etwa 50 koreanische Überlebende, die damals zur Prostitution in Soldatenbordellen gezwungen wurden. Historiker schätzen, dass bis zu 200.000 Frauen vor allem von der koreanischen Halbinsel sowie aus China betroffen waren. (dpa/jW)

Mehr aus: Feminismus

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk