Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.03.2015, Seite 16 / Sport

Nolympia: Das wird nix

Berlin. Die Humanistische Union geißelt die geplante Umfrage des Berliner Senats, die die Meinung der Berliner Bevölkerung zur Olympiabewerbung ihrer Stadt ermitteln will, als »Scheinakt der Bürgerbeteiligung, der höchstens den Wert einer methodisch unsauberen Meinungsumfrage hat«. Die Gruppe »Olympia verhindern« beschwert sich über das offizielle Motto der Bewerbung Berlins (»Die ganze Welt in unserer Stadt«), weil es im »zynischen Widerspruch zur herrschenden Politik gegenüber Migranten und Geflüchteten in Berlin, Deutschland und Europa« stehe. Die Gruppe empfiehlt Berlin andere Parolen: »Olympia 2024: Herausragende Leistungssportler und wohlhabende Touristen – herzlich willkommen in Berlin!«, »Olympia 2024: Große Profite für große Unternehmen – kommen auch Sie nach Berlin!«, »Olympia 2024: Unbeschwert fröhlich sein – das große Sportfest in Berlin für gutverdienende Menschen aus aller Welt!« (jW)

 

Mehr aus: Sport