Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.03.2015, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Banker müssen vor Gericht

München/Frankfurt am Main. Der Topmanager der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, und vier frühere Spitzenkräfte des Geldhauses müssen sich in einem Betrugsprozess verantworten. Das Landgericht München habe die Anklage wegen versuchten Betrugs im Kirch-Prozess gegen Fitschen und weitere frühere Manager der Bank in vollem Umfang zugelassen, sagte eine Gerichtssprecherin am Montag in München. Der Prozess soll Ende April beginnen. Angeklagt sind zudem Fitschens Vorgänger Josef Ackermann und Rolf Breuer. (dpa/jW)

 

Mehr aus: Kapital & Arbeit