Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.03.2015, Seite 4 / Inland

CSU-Politiker: Keine Sozialabgaben

Augsburg. Der frühere CSU-Fraktionschef im bayerischen Landtag, Georg Schmid, soll die Sozialkassen um mehrere hunderttausend Euro geprellt haben und steht nun vor Gericht. Mit der Verlesung der Anklage begann am Montag vor dem Augsburger Amtsgericht der Strafprozess gegen den 61jährigen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, als Abgeordneter seine Ehefrau knapp 22 Jahre lang als Scheinselbstständige beschäftigt zu haben. Schmid zahlte seiner Partnerin aus der Staatskasse bis zu 5.500 Euro monatlich und führte keine Sozialabgaben ab. (dpa/jW)