Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 25.02.2015, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Gasprom droht Kiew mit Lieferstopp

Moskau/Kiew. Der russische Energiemonopolist Gasprom hat der Ukraine wegen offener Rechnungen mit einer Einstellung der Gaslieferungen gedroht. Russland habe die mit der Ukraine vereinbarte Vorauszahlung für März nicht erhalten, sagte Konzernchef Alexej Miller am Dienstag in Moskau. Der ukrainische Staatskonzern Naftogas hatte Gasprom zuvor vorgeworfen, bestellte Mengen nicht im vollen Umfang geliefert zu haben.

Eine mögliche Einstellung der Versorgung sei auch eine Gefahr für Westeuropa, sagte Miller. Die Ukraine ist das wichtigste Transitland für russisches Gas nach Westen, und sie könnte erneut für Westeuropa bestimmtes Gas stehlen, um den eigenen Bedarf zu decken.

Russland und die Ukraine hatten sich Ende Oktober nach langwierigen Verhandlungen in Brüssel auf eine Teillösung bis März in ihrem Streit um Schulden und Gaspreise geeinigt. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit