Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Aus: Ausgabe vom 25.02.2015, Seite 11 / Feuilleton

Beuys’ Kapital

Der Berliner Unternehmer und Kunstsammler Erich Marx ist 94 Jahre alt. Er hat nach eigenen Angaben einen »nicht kleinen zweistelligen Millionenbetrag« für »Das Kapital« von Joseph Beuys gezahlt. Der in den Medien genannte Wert von vier Millionen Euro für die Installation sei deutlich zu niedrig, sagte Marx am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Berlin. Die monumentale Raumskulptur hatte Beuys 1980 für die Biennale in Venedig geschaffen. Es besteht aus einem Flügel und zahlreichen beschriebenen Schiefertafeln. Beuys (1921–1986) hatte das Werk zwei Jahre vor seinem Tod in den damals neu eröffneten Hallen für Neue Kunst im schweizerischen Schaffhausen aufgebaut. Nach Meinungsverschiedenheiten über die Ausrichtung des Museums erhoben drei beteiligte Kunstsammler 2004 Anspruch auf das Werk. Sie erhielten schließlich recht. Das Museum in Schaffhausen musste – seines Herzstücks beraubt – 2014 schließen.

Die Sammlung von Erich Marx ist dagegen Bestandteil des Museums Hamburger Bahnhof in Berlin. Dort soll auch bald »Das Kapital« zu sehen sein. (dpa/jW)

 

Mehr aus: Feuilleton