Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 21.02.2015, Seite 5 / Inland

Wulff: Staatsanwalt unter Verdacht

Hannover. Wegen der Weitergabe vertraulicher Ermittlungsdetails in den Fällen des ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff (CDU) und des früheren Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy (SPD) an die Medien wird gegen den Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Celle, Frank Lüttig, ermittelt. Das teilte Niedersachsens Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (Grüne) am Freitag dem Landtag in Hannover mit. Lüttig werde vorgeworfen, »in strafbarer Weise Geheiminformationen an Dritte weitergegeben zu haben«. In sieben Fällen ging es dabei um Informationen aus dem Verfahren gegen Wulff, in einem Fall um Edathy. Gegen Wulff war wegen des Verdachts der Vorteilsnahme ermittelt worden. Das Landgericht Hannover sprach ihn im Februar 2014 frei – zwei Jahre nach seinem Rücktritt infolge einer Medienkampagne. Gegen Edathy wurde im November 2014 Anklage wegen des Besitzes von Kinderpornographie erhoben. (AFP/jW)

 

Mehr aus: Inland