1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 20.02.2015, Seite 7 / Ausland

Schuldeingeständnis unter Zwang abgelegt

Miami. Ein US-Militärgericht hat die Verurteilung eines Australiers aufgehoben, der wegen Terrorunterstützung fünfeinhalb Jahre im US-Lager Guantanamo Bay auf Kuba inhaftiert war. Das Gericht in Miami befand am Mittwoch, dass der Australier David Hicks bei seiner Freilassung nach einem Prozessvergleich 2007 sein Recht auf einen Revisionsprozess nicht aufgegeben hat, wie die Zeitung Miami Herald am Mittwoch abend (Ortszeit) in ihrer Online-Ausgabe berichtete. Seine Anwälte argumentierten unter anderem, dass der heute 40jährige sein Schuldeingeständnis unter Zwang abgelegt habe. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland