Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.02.2015, Seite 5 / Inland

Braunschweig: Keine Terrorverdächtigen

Hannover/Braunschweig. Nach der Absage des Karnevalsumzugs in Braunschweig wegen Hinweisen auf einen möglichen islamistischen Terroranschlag haben die Ermittler noch keinen konkreten Tatverdacht. »Wir ermitteln weiter gegen Unbekannt«, sagte am Dienstag die Sprecherin der zuständigen Staatsanwaltschaft Hannover, Kathrin Söfker. Die Fahnder schweigen bisher dazu, ob der Tip von einem Informanten oder einem Mitglied der Salafistenszene kam. (dpa/jW)