Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 09.02.2015, Seite 11 / Feuilleton

Echt und falsch

Wie kalt war es bei den Dreharbeiten zum Grönland-Drama »Nobody Wants the Night«, mit dem die Berlinale am Donnerstag abend eröffnete? Nicht besonders, erzählte Hauptdarstellerin Juliette Binoche. Demnach wurde nur an zehn Tagen in Norwegen gedreht, im warmen Studio konnten sich die Darsteller die Kälte jedoch mit ihrer Phantasie vorstellen. »Es war alles echt, aber alles falsch«, bemerkte die Französin. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!