Aus: Ausgabe vom 26.01.2015, Seite 5 / Inland

Sensburg gibt CDU-Parteiamt auf

Meschede. Der Leiter des NSA-Untersuchungsausschusses im Bundestag, Patrick Sensburg, hat nach einer Anzeige wegen häuslicher Gewalt sein Amt als CDU-Vorsitzender des Hochsauerlandkreises aufgegeben. Der geschäftsführende Kreisvorstand habe sein Rücktrittsangebot angenommen, bestätigte die stellvertretende Kreisvorsitzende Hiltrud Schmidt am Samstag einen Bericht auf Spiegel online. Sensburgs Freundin hatte nach einem Streit im Dezember Anzeige erstattet, diese aber wieder zurückgezogen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur will die Staatsanwaltschaft dennoch ermitteln. (dpa/jW)

Der richtige Begleiter für den Sommer im Marx-Jahr!

Unser Aktionsabo der gedruckten Ausgabe (62 Euro statt 115,20 Euro): Sechs Tage in der Woche, mit vielen Hintergründen und Analysen, mit thematischen Beilagen und am Wochenende acht Seiten extra. Das Abo endet nach drei Monaten automatisch. Als Zugabe gibt es das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben.

Mehr aus: Inland