75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 1. Dezember 2021, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 24.01.2015, Seite 2 / Ausland

6.000 Tote durch US-Angriffe auf IS

Washington. Bei Angriffen gegen die Dschihadistengruppe »Islamischer Staat« (IS) haben die USA nach eigenen Angaben bereits etwa 6.000 »Kämpfer« getötet. Diese Schätzung nannte der US-Botschafter im Irak, Stuart Jones, in einem am Donnerstag ausgestrahlten Interview mit dem Fernsehsender Al-Arabia. Vertreter des US-Verteidigungsministeriums bestätigten die Angaben. Verteidigungsminister Chuck Hagel sagte bei einer Pressekonferenz hingegen, er könne die Zahl nicht bestätigen, sprach aber zugleich von »Tausenden« getöteten IS-Kämpfern, darunter einige IS-Anführer. Über die zivilen Opfer ihrer Angriffe machten die US-Militärs keine Angaben. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland